04.09.18

spoga+gafa 2018: Mehr Internationalität, mehr Thementiefe

Die spoga+gafa schloss nach drei erfolgreichen Messetagen ihre Tore mit einem Besucherplus. Die Trends und Themenwelten rund um die Welt des Gartens führten rund 40.000 Fachbesucher inklusive der Top-Entscheider der Grünen Branche aus 114 Ländern nach Köln. Das Wachstum kam dabei vor allem aus dem Ausland, was auch auf das neu eingeführte VIP-Programm der spoga+gafa zurück zu führen ist. So besuchten unter anderem 400 Fachbesucher aus Australien die Messe. „Insgesamt legte der internationale Fachbesucheranteil noch einmal um vier Prozent auf 64 Prozent zu. Dieses Plus aus dem Ausland unterstreicht eindrucksvoll die starke internationale Bedeutung der spoga+gafa. Dabei waren sowohl der Fachhandel als auch die Großfläche international qualitativ stark vertreten“, so Katharina C. Hamma, Geschäftsführerin der Koelnmesse GmbH. „Die positive Resonanz der Fachbesucher und deren Qualität zeigt, dass der Weg, den wir inhaltlich und konzeptionell mit neuen Themen und Mehrwerten eingeschlagen haben, der richtige ist.“ Insgesamt präsentierten 2.152 Aussteller aus 61 Ländern (Auslandsanteil 85 Prozent) auf 230.000 Quadratmetern die Trends und Highlights für die kommende Saison im Garten.

Neben der gewachsenen Quantität überzeugte die spoga+gafa 2018 vor allem durch die enorme Qualität der Fachbesucher. „Alle Mitglieder waren wieder sehr zufrieden mit der spoga+gafa und unsere Erwartungen wurden übertroffen. Die spoga+gafa ist internationaler denn je. Aus der ganzen Welt nahmen mehr Mitglieder der Vereinigung an der diesjährigen Veranstaltung teil. Zum Beispiel hatten wir eine Firma aus Japan, die zum ersten Mal für zwei Tage anreiste. Wir unterstützen mehrere Messen, aber dies ist sicherlich eine unserer besten in Bezug auf Innovationen und Trends wie dem Lifestyle- und Möbelbereich. Insgesamt kann ich sagen, dass die Qualität der Besucher, die Vielfalt der Produkte sowie die Organisation der Veranstaltung ausgezeichnet waren.“, bestätigt John W. Herbert, European DIY-Retail Association (EDRA) / General Secretary. Einkäufer kleinerer Fachgeschäfte und Gartencenter sorgten vor allem für einen Rekordsonntag, während die Entscheider der Großflächen vornehmlich am Montag und Dienstag auf der Messe präsent waren. Die Qualität der Fachbesucher war auch anhand einer unabhängigen Besucherbefragung abzulesen. Insgesamt 68 Prozent der Befragten gaben an, an Beschaffungsentscheidungen in ihrem Unternehmen beteiligt zu sein, 39 Prozent sogar ausschlaggebend.

Noch mehr Thementiefe – noch mehr Zufriedenheit
Die spoga+gafa präsentierte in den Hallen 1 bis 10 die gesamte Welt des Gartens und öffnete zusätzlich die Außenbereiche zwischen den Hallen 6 und 7 sowie 7 und 8 für die Aussteller des Segmentes garden bbq. Die Angebotsvielfalt der Aussteller wurde durch die Messe mit Themenwelten wie der Outdoor Kitchen Welt im Bereich garden bbq, der Smart Gardening Welt, dem IVG Power Place Akku sowie den IVG Power Places Green im Bereich garden creation & care und den POS Green Solution Islands um weitere Mehrwerte ergänzt. Highlights im garden unique Segment waren die Trendshow Outdoor Furniture und die Sonderschau Icons of Outdoor Furniture. Weitere Impulse setzten die Guided Tours zu den Segmenten garden unique, garden living und garden bbq, die seitens der Fachbesucher, aber auch der Fachpresse hohen Zuspruch erhielten.

Für die Fachbesucher zahlte sich das umfassende Angebot aus. Die Zufriedenheit war enorm hoch. 79 Prozent der befragten Fachbesucher waren mit der Erreichung ihrer Besuchsziele zufrieden oder sogar sehr zufrieden. Entsprechend hoch fiel auch die Weiterempfehlungsrate aus: Rund 90 Prozent würden den Besuch der spoga+gafa einem guten Geschäftsfreund weiterempfehlen.

Die spoga+gafa 2018 in Zahlen
An der spoga+gafa 2018 beteiligten sich 2.152 Aussteller aus 61 Ländern, davon 85 Prozent aus dem Ausland. Darunter befanden sich 322 Aussteller aus Deutschland sowie 1.830 Aussteller aus dem Ausland. Schätzungen für den letzten Messetag einbezogen, wurden zur spoga+gafa 2018 rund 40.000 Besucher aus 114 Ländern gezählt. Der Auslandsanteil der Fachbesucher lag bei 64 Prozent.*

* Alle Zahlen sind nach den Richtlinien der Gesellschaft zur Freiwilligen Kontrolle von Messe- und Ausstellungszahlen (FKM) berechnet (www.fkm.de).

Die spoga+gafa 2019 findet vom 1. bis 3. September statt. Weitere Informationen unter www.spogagafa.de

Koelnmesse – Global Competence in Furniture, Interiors and Design: Die Koelnmesse ist der internationale Top-Messeveranstalter für die Themen Einrichten, Wohnen und Leben. Am Messeplatz Köln zählen die Leitmesse imm cologne sowie die Messeformate LivingKitchen, ORGATEC, spoga+gafa, interzum und Kind + Jugend zu etablierten Branchentreffpunkten von Weltrang. Diese Messen bilden umfassend die Segmente Polster- und Kastenmöbel, Küchen, Büromöbel, Outdoor-Living sowie die Innovationen der Möbelzulieferindustrie ab. Das Portfolio hat die Koelnmesse in den vergangenen Jahren gezielt um internationale Messen in den wichtigsten Boom-Märkten der Welt ergänzt. Dazu zählen die CIKB in Shanghai, die interzum guangzhou in Guangzhou und die Pueri Expo in Sao Paulo. Mit ambista, dem Internetportal des Netzwerks der Einrichtungsbranche, bietet die Koelnmesse ganzjährig direkten Zugang zu relevanten Produkten, Kontakten, Kompetenzen und Events.

Weitere Infos: www.global-competence.net/interiors/
Weitere Infos zu ambista: www.ambista.com

Die nächsten Veranstaltungen:
Kind + Jugend - The Trade Show for Kids' First Years, Köln 20.09. - 23.09.2018
CIKB - The platform for the Kitchen Industry in China, Shanghai 10.10. - 12.10.2018
China Kids Expo - China International Baby Articles Fair, Shanghai 16.10. - 18.10.2018
ORGATEC - Arbeit neu denken, Köln 23.10. - 27.10.2018


Anmerkung für die Redaktion:
Fotomaterial der spoga+gafa finden Sie in unserer Bilddatenbank im Internet unter www.spogagafa.de  im Bereich „Presse“. Presseinformationen finden Sie unter www.spogagafa.de/Presseinformation

Bei Abdruck Belegexemplar erbeten.

spoga+gafa bei Facebook:
https://www.facebook.com/spogagafa

Ihr Kontakt bei Rückfragen:
Sarah Becker-Kraft
Kommunikationsmanager

Koelnmesse GmbH
Messeplatz 1
50679 Köln
Deutschland
Telefon: +49 221 821-3513
Telefax: +49 221 821-3544
s.becker-kraft@koelnmesse.de
www.koelnmesse.de

Sie erhalten diese Nachricht als Bezieher der Pressemitteilungen der Koelnmesse. Falls Sie auf unseren Service verzichten möchten, antworten Sie bitte auf diese Mail mit dem Betreff "unsubscribe".

Downloads:

spoga+gafa 2018: Mehr Internationalität, mehr Thementiefe

Dateityp: pdf
Größe: 182 KByte