spoga+gafa 06.–08.09.2020 #spogagafa

DE
DE Element 13300 Element 12300 EN

Deko-Trend Indoor Gardening

02.03.2020

Hängende Gärten: Green Wall Home Kit Glossy © Lechuza

Hängende Gärten: Green Wall Home Kit Glossy © Lechuza

Wer keinen eigenen Garten hat, muss auf Grün nicht verzichten. Indoor Gardening hat sich zum praktischen Deko-Trend mit Pflanzen und Kräutern entwickelt.

Besonders bei Großstädtern wird das Indoor Gardening immer beliebter. Hersteller bieten heute viele formschöne Lösungen für das Gärtnern in den eigenen vier Wänden. Produkte wie neue Pflanztöpfe, Mini-Treibhäuser oder Kräuterregale bringen sowohl frisches Grün als auch Design ins Haus. Die gute alte Zimmerpflanze erfährt dabei ein stilvolles Update. Denn Pflanzen tragen nicht nur zu einer Verbesserung der Raumluft, sondern auch zu einer wohnlichen Atmosphäre bei.

Mini-Gewächshäuser und Pflanzentreppe © Design House Stockholm

Mini-Gewächshäuser und Pflanzentreppe © Design House Stockholm

Grüne Klassiker im Wohnzimmer

Sukkulenten und Kakteen gehören schon länger zu den Trendsettern bei der häuslichen Begrünung. Aufgrund ihrer dekorativen Form und ihrer Robustheit eignen sie sich besonders für den Gebrauch in der Wohnung. Ein Revival erleben auch Drachenbäume und Gummibäume sowie andere grüne Klassiker für das Wohnzimmer. Um sie richtig in Szene zu setzen, erfreuen sich traditionelle Pflanzmöbel einer wiederkehrenden Beliebtheit. Pflanzentreppen, Blumenhocker oder Beistelltische laden zu vielfältigen Arrangements ein.

Zimmergewächshaus für optimales Mikroklima: BoQube © Romberg

Zimmergewächshaus für optimales Mikroklima: BoQube © Romberg

Vertikale Mini-Gärten

Das Grün im eigenen Heim erobert mittlerweile auch Decken und Wände. Blumenampeln, Schweberegale oder hängende Glaskugeln sind beliebte Raumteiler und Eyecatcher. Sehr dekorativ wirken auch Pflanzenrahmen, in denen rankendes Grün besonders zur Geltung kommt. Als vertikale Mini-Gärten lassen sich Pflanzregale aufhängen oder gegen die Wand lehnen. Inspiriert von der Natur sind komplett mit Moos oder anderen Pflanzen bewachsene Bilder und Wände. Konserviert mit einem speziellen Verfahren kommen diese immergrünen Produkte ohne besondere Pflege und Licht aus.

Zimmergewächshaus für optimales Mikroklima: BoQube © Romberg

Zimmergewächshaus für optimales Mikroklima: BoQube © Romberg

Frische Kräuter für die Küche

Immer raffinierter werden die Möglichkeiten für das Grün in der Küche. Um ganzjährig frische Kräuter anpflanzen zu können, werden unter anderem kleine Anzuchtboxen und Mini-Gewächshäuser angeboten. Wie ihre großen Vorbilder sorgen sie für optimale Bedingungen. indem sie Wärme erzeugen sowie Luft- und Feuchtigkeit regulieren. Neuere All-in-One-Systeme liefern die Technologie für Licht und Bewässerung gleich mit. Die Lichtintensität und Zufuhr von Nährstoffen wird dabei optimal auf die Wachstumsphasen der Pflanzen abgestimmt.

Pflanzenrahmen für Tisch und Wand: Plant Home © Scheurich

Pflanzenrahmen für Tisch und Wand: Plant Home © Scheurich

Smarte Technik lässt Grün gedeihen

Für das Indoor Farming im größeren Maßstab kommen smarte Technologien zum Einsatz. High-Tech-Möbel mit Pflanzschubladen, Bewässerung und Belichtung lassen sich wie ein Kühlschrank in die Einbauküche einfügen und halten dort immer frisches Grün bereit. Spezielle LED-Beleuchtung, Sensoren, automatische Bewässerung und Klimasteuerung sorgen für das gute Gedeihen der Pflanzen. Für die Anzucht von Kräutern und Gemüse werden dabei anorganische Substrate verwendet, was Erde und Schmutz in der Wohnung vermeidet.

Komplettlösung für die Anzucht von Kräutern: SmartGrow © Bosch

Komplettlösung für die Anzucht von Kräutern: SmartGrow © Bosch

Mehr als ein Deko-Trend

Experten sehen im Anbau von Kräutern und Pflanzen in den eigenen vier Wänden nicht nur einen Deko-Trend. Die aktuelle Lust am Kochen, die Rückkehr zur klassischen Wohnküche oder die zunehmend vegetarische und vegane Ernährung – all das sind Entwicklungen, die das Indoor Gardening attraktiv machen. Selbstversorgung ist zudem eine nachhaltige Art der Produktion von Lebensmitteln. Das selbst gezüchtete Grün bietet so in mehrfacher Hinsicht neue Gestaltungsmöglichkeiten.

Autor: Leif Hallerbach

zurück