spoga+gafa 06.–08.09.2020

#spogagafa

IVG Power Place Akku & Power Place City Gardening

08.08.2019

IVG Power Place Akku – Foto: Koelnmesse

IVG Power Place Akku – Foto: Koelnmesse

Auf den Themeninseln in Halle 6 dreht sich bei der spoga+gafa 2019 alles um innovative und smarte Technologien für den Garten sowie Neuheiten für Terrasse und Balkon. Neben Produktpräsentationen gibt es auch informative Vorträge.

Ob Heckenschere, Rasentrimmer oder Sprühgebläse zum Ausbringen von Pflanzenschutzmitteln – die Akkutechnik hat sich in den letzten Jahren bei den Gartengeräten als Alternative zu kabelgebundenen oder Geräten mit Verbrennungsmotor etabliert. Sowohl bei Hobby- als auch Profianwendern werden die akkubetriebenen Produkte immer beliebter, da sie trotz gleichwertiger Leistungsfähigkeit bequemer zu handhaben und umweltfreundlicher sind. Vor allem bei den Mährobotern, auf dem Gebiet der Bewässerung und der Gartenbeleuchtung sind zudem smarte Lösungen gefragt. Immer mehr Systeme können heute selbstständig Daten wie Bodenfeuchte, Lichtstärke oder Temperatur erheben und entsprechend darauf reagieren. Das nimmt dem Gartenbesitzer nicht nur Arbeit ab, es vermeidet auch die Verschwendung von Ressourcen. Auf der Themeninsel IVG Power Place Akku gibt es auch in diesem Jahr wieder einen Überblick über die neuesten Entwicklungen. Mit dabei sind unter anderem Firmen wie STIGA, MEROTEC oder BIRCHMEIER/METABO. Auch der Hersteller von Sprüh- und Gartengeräten GLORIA präsentiert seine Produktneuheiten. Nach einer Kooperation mit BOSCH werden ab 2020 alle GLORIA Akku-Geräte mit dem BOSCH „Power for ALL“ Akku System kompatibel sein.

GLORIA Akku-Geräte mit dem BOSCH „Power for ALL“ Akku System – Foto: GLORIA

GLORIA Akku-Geräte mit dem BOSCH „Power for ALL“ Akku System – Foto: GLORIA

Auf der benachbarten Themeninsel Power Place City Gardening liegt der Fokus auf den Neuheiten für Terrasse und Balkon. Von vertikalen Pflanzwänden, Mini-Gewächshäusern über multifunktionale oder modulare Lounge-Möbel bis hin zu kompakten Gas- und Elektrogrillgeräten gibt es hier zahlreiche Ideen für das „Gartenleben“ auf kleiner Fläche. Natürlich kommen auf dem Stadtbalkon oder im Mini-City-Garten auch immer mehr intelligente, digitale Helfer zum Einsatz. Daher präsentiert GARDENA auch die drei Finalisten seines „garden award für innovative Start-Ups“ in diesem Rahmen. In Partnerschaft mit der Koelnmesse werden mit dem Award in diesem Jahr erstmalig Unternehmer und Gründer ausgezeichnet, die nachhaltige Lösungen für die Zukunft des „digitalen Gartens“ im Blick haben.

GARDENA garden award – Foto: GARDENA

GARDENA garden award – Foto: GARDENA

Forum 6.1

Täglich ab 10.00 Uhr erwarten die Messebesucher neben den Produktpräsentationen auch informative Vorträge sowie spannende Talks und Podiumsdiskussionen im Forum 6.1.

Messesonntag, 1. September 2019

11.00 –11.45 Uhr
Vortrag: Steingarten vs. Bienenweide – die Grüne Branche in Zeiten der Klimadebatte
Wie kann der Gartenmarkt die aktuelle Aufmerksamkeit für grüne Themen in der Gesellschaft für sich nutzen?
Referentin: Anna Hackstein (Geschäftsführerin des Industrieverbandes Garten e.V.)

12.00 – 12.45 Uhr
Vortrag: Digitale Helfer für den Point of Sale
Welche Tools, Technologien und Shop-Konzepte haben Potenzial für die Zukunft? Wie bleibt der POS für digitalaffine Kunden im kommenden Jahrzehnt attraktiv?
Referent: Dr. Gerd Wolfram (Geschäftsführer IoT Innovation & Consult)

13.00 – 13.45 Uhr
Vortrag: Vom Verkäufer zum Dienstleister
Kunden kaufen nicht mehr nur ein Produkt – sie kaufen Erlebnisse. Händler sollten daher kreativ sein, um den gestiegenen (Service-)Erwartungen zu entsprechen.
Referent: Florian Topf (Teamleiter BtoC bei Opus Marketing)

15.00 – 15.30 Uhr
CEO-Talk: Kooperationen von Marktpartnern bei der Smart Gardening- und Akku-Technologie
Podiumsdiskussion
Moderation: Heike Hoppe (Redakteurin TASPO)

16.00 –16.45 Uhr
Vortrag: Welche Entwicklung nimmt das Smart Home und was davon kommt im Garten an?
Überblick über die aktuellen Entwicklungen des Smart Homes und des smarten Gartens. Wie sieht das Zusammenspiel zukünftig aus?
Referent: Dr. Sebastian Klöß (Referent für Consumer Technology beim Digitalverband Bitkom)

Messemontag, 2. September 2019

10.00 – 10.30 Uhr
Vorstellung der Verbraucherstudie „City Gardening – StadtgärtnerInnen im Fokus“
Die Studie liefert wichtiges Zielgruppenwissen für den Handel rund um das Thema City Gardening. Sie wurde von der spoga+gafa in Kooperation mit dem Rudolf Müller Verlag und dem IFH Köln im Vorfeld der Messe online durchgeführt.

10.30 – 11:15 Uhr
Vortrag: Gatekeeper Amazon – Erfolgswege in der Gartenbranche
Handlungsoptionen für Händler und Hersteller, um erfolgreich in der amazonisierten Welt zu agieren.
Referentin: Dr. Eva Stüber (Mitglied der Geschäftsleitung am IFH Köln)

11.45 – 12.30 Uhr
Vortrag: Steingarten vs. Bienenweide – die Grüne Branche in Zeiten der Klimadebatte
Wie kann der Gartenmarkt die aktuelle Aufmerksamkeit für grüne Themen in der Gesellschaft für sich nutzen?
Referentin: Anna Hackstein (Geschäftsführerin des Industrieverbandes Garten e.V.)Vortrag:

13.00 – 13.45 Uhr
Vortrag: Welche Entwicklung nimmt das Smart Home und was kommt im Garten davon an?
Überblick über die aktuellen Entwicklungen des Smart Homes und des smarten Gartens. Wie sieht das Zusammenspiel zukünftig aus?
Referent: Dr. Sebastian Klöß (Referent für Consumer Technology beim Digitalverband Bitkom)

14.00 – 14.30 Uhr
Podiumsdiskussion: Mähroboter und Sicherheit
Wie sicher sind Mähroboter im Garten für Mensch und Tier?
Expertenrunde:
Christiane Böttcher-Tiedemann (Projektleiterin Stiftung Warentest)
Manfred Eckermeier (Journalist, Initiator der Webseite CampGarden)
Benedikt Schüttler (Filialleiter der Albert Schüttler GmbH)
Friedbert Schüttler (Geschäftsführer der Albert Schüttler GmbH)Moderation: Heike Hoppe (Redakteurin TASPO)

15.00 – 15.30 Uhr
CEO-Talk: City Cardening, Urban Gardening … – was braucht und will der Markt?
Wie kann die Grüne Branche von gesellschaftlichen Entwicklungen und Trends profitieren?
Mit dabei:
Ulrich Frank (Geschäftsführer Scheurich)
Anna Hackstein (Geschäftsführerin Industrieverband Garten e.V.)
Markus Kress (Geschäftsführer Gloria Haus- und Gartengeräte)
Tobias M. Koerner (Geschäftsführer GARDENA Deutschland)
Moderation: Iris Jachertz (Chefredakteurin TASPO)

16.00 Uhr
Preisverleihung: GARDENA garden award für innovative Start-Ups
In Partnerschaft der Koelnmesse zeichnet GARDENA in diesem Jahr erstmalig Unternehmer und Gründer aus, die nachhaltige Lösungen für die Zukunft des „digitalen Gartens“ im Blick haben.


17.30 Uhr
IVG Gartenparty
Traditionell lädt der Industrieverband Garten e.V. am zweiten Messeabend die gesamte Grüne Branche zu einer Gartenparty in geselliger Runde ein.

Messedienstag, 3. September 2019

10.00 – 10.30 Uhr
Vorstellung der Verbraucherstudie „City Gardening – StadtgärtnerInnen im Fokus“
Die Studie liefert wichtiges Zielgruppenwissen für den Handel rund um das Thema City Gardening. Sie wurde von der spoga+gafa in Kooperation mit dem Rudolf Müller Verlag und dem IFH Köln im Vorfeld der Messe online durchgeführt.

11:00 –11:45 Uhr
Vortrag: Steingarten vs. Bienenweide – die Grüne Branche in Zeiten der Klimadebatte
Wie kann der Gartenmarkt die aktuelle Aufmerksamkeit für grüne Themen in der Gesellschaft für sich nutzen?
Referentin: Anna Hackstein (Geschäftsführerin des Industrieverbandes Garten e.V.)

12.00 – 12.45 Uhr
Vortrag: Gartengesamt- und Gerätemarkt – Status Quo und Ausblick
Wo steht der Gartenmarkt und wohin wird er sich entwickeln?
Referent: Christian Lerch (Senior Consultant am IFH Köln)

13.00 – 13.45 Uhr
Vortrag: Digitale Helfer für den Point of Sale
Welche Tools, Technologien und Shop-Konzepte haben Potenzial für die Zukunft? Wie bleibt der POS für digitalaffine Kunden im kommenden Jahrzehnt attraktiv?
Referent: Dr. Gerd Wolfram (Geschäftsführer IoT Innovation & Consult)

v.l.: Anna Hackstein (IVG) und Dr. Gerd Wolfram (IoT Innovation & Consult) – Foto: Werkfotos

v.l.: Dr. Sebastian Klöß (Bitkom) und Dr. Eva Stüber (IFH Köln) – Foto: Werkfotos

Erfahren sie jetzt mehr über IVG Power Places Green auf der spoga+gafa.

hier
Autor: Roland Moers

zurück