spoga+gafa 30.05–01.06.2021 #spogagafa

DE Icon Pfeil Icon Pfeil
DE Element 13300 Element 12300 EN
DE Icon Pfeil Icon Pfeil
DE Element 13300 Element 12300 EN
Suche Kontakt Tickets
Tickets

Nachhaltige Gärten: Landesgartenschau Ingolstadt 2020

25.03.2020

andesgartenschau Ingolstadt 2020: Landschaftssee, © Schalles

Landesgartenschau Ingolstadt 2020: Landschaftssee, © Schalles

Was macht unsere Städte lebenswert? Diese Frage beantwortet die Landesgartenschau Ingolstadt mit nachhaltigen Grünkonzepten.

Nachhaltige Gärten bilden als Trendthema einen Schwerpunkt der kommenden spoga+gafa. Zum Auftakt einer Reihe über nachhaltige Gartenkonzepte betrachten wir die diesjährige Landesgartenschau im bayerischen Ingolstadt. Der dicht besiedelte und industriereiche Nordwesten der Stadt wird hierfür seit Juli 2017 zu einem neuen Naherholungsraum gestaltet.

Ein Landschaftspark für die Aufwertung des Stadtbildes

Wie sieht eigentlich die Stadt aus, in der wir leben wollen? Das war die Ausgangsfrage der Landesgartenschau Ingolstadt 2020. Als Antwort hat die bayerische Metropole ein nachhaltiges Grünkonzept für alle Generationen entwickelt. Der neue Landschaftspark soll das Stadtbild langfristig aufwerten und prägen. Ein besonderer Fokus liegt dabei auf der Ressourcenschonung und dem Erhalt der Biodiversität.

Landesgartenschau Ingolstadt 2020: Parkterrasse, © Därr Landschaftsarchitekten

Landesgartenschau Ingolstadt 2020: Parkterrasse, © Därr Landschaftsarchitekten

Kooperation mit Hochschule

Nachhaltigkeit wird beim neuen Landschaftspark ebenso ökologisch wie sozial gedacht. Ziel ist eine für alle nutzbare, familienfreundliche Gestaltung der Grünanlagen. Hierfür kooperiert die Landesgartenschau mit dem Institut für angewandte Nachhaltigkeit. Die Einrichtung der Technischen Hochschule Ingolstadt beteiligt sich mit dem Projekt „Mensch in Bewegung“. Das Verbundprojekt mit der Katholischen Universität Eichstätt greift die Themen innovative Mobilität, digitale Transformation und nachhaltige Entwicklung auf.

Themengärten mit nachhaltiger Gestaltung

Zentraler Teil der Landesgartenschau sind Themengärten, die sich unter dem Motto „Inspiration Natur“ auf dem Gelände verteilen. Die insgesamt neun Schaugärten stellen Möglichkeiten einer umwelt- und ressourcenschonenden Gartengestaltung vor. Landschaftsarchitekten, Landschaftsgärtner und Gartenbaubetriebe realisieren dabei unterschiedliche Schwerpunkte. Mit der Verbindung verschiedener Elemente setzen sie kreative, moderne oder auch klassische Akzente.

Landesgartenschau Ingolstadt 2020: Wassergärten, © Därr Landschaftsarchitekten

Landesgartenschau Ingolstadt 2020: Wassergärten, © Därr Landschaftsarchitekten

Insektenfreundliche Pflanzen und Kräuter zur Selbstversorgung

Für den Bau der nachhaltigen Themengärten werden regionale und teilweise recycelte Materialien verwendet. Eine naturnahe Bepflanzung mit Stauden und Gehölzen bietet Nahrung für Insekten. Außerdem werden Teile der Ausstellungsfläche als Obst-, Gemüse- und Kräutergärten für die Selbstversorgung genutzt. Auch Pflanzen, die sich dem Klimawandel und hohen Temperaturen anpassen, kommen zum Einsatz. Wege und Sitzplätze sind barrierefrei konzipiert. Schwimmteiche, Saunen und Aufenthaltsbereiche bieten Anregungen für die Gestaltung des heimischen Gartens.

Gartenideen für Zuhause

Die Themengärten werden von Firmen aus der Region realisiert. So können Besucher Ideen von der Landesgartenschau mit lokalen Firmen zuhause umsetzen. „Ich würde mich freuen, wenn sich viele Ingolstädterinnen und Ingolstädter von den Themengärten inspirieren lassen und sich für einen tierfreundlichen und nachhaltigen Garten entscheiden“, so der Oberbürgermeister Dr. Christian Lösel.

Impressionen vom Gelände, © Stadt Ingolstadt Gartenamt

Impressionen vom Gelände, © Stadt Ingolstadt Gartenamt

Vielfältiges Veranstaltungsprogramm

Auch mit einem vielfältigen Veranstaltungsprogramm möchte die Landesgartenschau Besucher für das Thema Nachhaltigkeit sensibilisieren. Geplant sind unter anderem 14 Blumen-Schauen von Floristen, Gärtnern und Künstlern. Dauerhaft angelegte Gärten von Partnerstädten wie Moskau präsentieren traditionelle und innovative Gartenkunst. Für Kinder gibt es einen großen Wasserspielplatz, einen Spielhügel und andere Attraktionen. Diverse Live-Acts über den gesamten Verlauf der Landesgartenschau runden das umfangreiche Programm ab.

Der bislang geplante Termin der Landesgartenschau Ingolstadt 2020 ist vom 24. April bis zum 4. Oktober. Aufgrund der Corona-Pandemie kann allerdings aktuell keine Aussage zur Eröffnung der Veranstaltung getroffen werden.

Upcycling Gartenhaus, © Landesgartenschau Ingolstadt 2020

Upcycling Gartenhaus, © Landesgartenschau Ingolstadt 2020