spoga+gafa 30.05–01.06.2021 #spogagafa

DE Icon Pfeil Icon Pfeil
DE Element 13300 Element 12300 EN
DE Icon Pfeil Icon Pfeil
DE Element 13300 Element 12300 EN
Suche Kontakt Tickets
Tickets

Natürlich Wohnen – drinnen wie draußen

06.02.2020

„Das Haus“ von MUT Design auf der imm cologne 2020 © Koelnmesse

„Das Haus“ von MUT Design auf der imm cologne 2020 © Koelnmesse

Das Wohnen verlagert sich zunehmend ins Freie, während die Natur das Haus erobert. Auf der vergangenen imm cologne war beides zu sehen.

Das Leben findet heute mehr und mehr unter freiem Himmel statt. Nicht nur die milder werdenden Temperaturen tragen zu dieser Verlagerung bei. Auch ein neuer Lifestyle lässt Außenbereiche immer wohnlicher werden. Die zunehmende Auflösung der Grenzlinie zwischen innen und außen wurde auf der vergangenen imm cologne einmal mehr deutlich.

„Das Haus“ von MUT Design auf der imm cologne 2020 © Koelnmesse

„Das Haus“ von MUT Design auf der imm cologne 2020 © Koelnmesse

Wohnvision für innen und außen

Das spanische Designstudio MUT präsentierte auf der internationalen Einrichtungsmesse ein visionäres Wohnkonzept, mit dem das Innere des Hauses nach außen gekehrt wird. Die Installation „Das Haus“ zeigte die Idee eines hybriden Raums, der das Wohnen nach draußen öffnet. Sie verwies dabei zugleich auf das Bedürfnis nach einer möglichst naturnahen Umgebung, das gerade bei Städtern immer stärker wird.

Wandpaneele aus naturbelassener Pappelbaumrinde © Freund GmbH

Wandpaneele aus naturbelassener Pappelbaumrinde © Freund GmbH

Mehr Wohnlichkeit mit Naturmaterialien

Deutlich wurde die zunehmende Verbindung von Wohnen und Natur auch anhand der Neuheiten von Ausstellern. Nicht nur bei Outdoor-Möbeln wird heute gerne Vollholz eingesetzt. Natürliche Materialien sorgen für mehr Wohnlichkeit und haben ökologische Vorteile. Naturbelassenes Holz kommt dabei ebenso zum Einsatz wie Baumrinde oder Moos. Mit Letzteren lassen sich sogar ganze Wandflächen gestalten.

Sessel „Flower

Sessel „Flower" (Design Martin Ballendat) © Tonon

Blumen und Pflanzen als Eyecatcher

Pflanzen und florale Motive machen die Ausstattung der Wohnung ebenfalls grüner. Deko-Elemente wie Pflanzgefäße oder naturbelassene Stoffe sind nicht nur schön anzusehen, sondern immer öfter auch als Statements gedacht. Eher symbolisch im Hinblick auf naturnahes Wohnen ist der Trend zu Blumenmotiven für die Gestaltung von Möbeln und Accessoires. Da wird der Sessel zum Blütenkelch und die Wandgarderobe zur Lotusblume.

Pflanzgefäß „Twist“ für das Wohnzimmer © müller Möbelwerkstätten

Pflanzgefäß „Twist“ für das Wohnzimmer © müller Möbelwerkstätten

Verschmelzung von Indoor und Outdoor

Klassische Möbel der Wohnung erleben auf der anderen Seite eine Neuauflage für Terrasse und Balkon. Neue und besonders witterungsbeständige Materialien machen es möglich. Die vergangene spoga+gafa hat gezeigt: Selbst für das Kochen, Baden oder Duschen im Freien gibt es mittlerweile zahlreiche Neuheiten. Damit verwischen zugleich immer mehr die Grenzen zwischen den Wohnbereichen – Draußen wird zum Drinnen und umgekehrt.

Regal-Klassiker für draußen © String Furniture
Outdoor-Dining-Sessel „Loop“ (Design: Hoffmann Kahleyss Design) © solpuri

Regal-Klassiker für draußen © String Furniture

Outdoor-Dining-Sessel „Loop“ (Design: Hoffmann Kahleyss Design) © solpuri

Autor: Leif Hallerbach

zurück