spoga+gafa 06.–08.09.2020 #spogagafa

DE Icon Pfeil Icon Pfeil
DE Element 13300 Element 12300 EN
DE Icon Pfeil Icon Pfeil
DE Element 13300 Element 12300 EN
Suche Kontakt Tickets
Tickets

"Meet Our Visitors" mit Jens Westerwelle, Geschäftsführer Einkauf des VME

16.06.2020

Jens Westerwelle, Geschäftsführer Einkauf, Möbelverband Einrichtungspartnerring VME

Jens Westerwelle, Geschäftsführer Einkauf, Möbelverband Einrichtungspartnerring VME

Die Corona-Krise stellt auch den Einkauf derzeit vor enorme Herausforderungen. Wir sprachen dazu mit Jens Westerwelle, dem Geschäftsführer Einkauf beim Möbelverband Einrichtungspartnerring VME.

Sehr geehrter Herr Westerwelle, wie ist die aktuelle Situation bei denen von Ihnen vertretenen Gesellschaftern? Wie sind Ihre Mitglieder bisher durch die Corona-Krise gekommen? Konnten Ihre Mitglieder der Krise auch etwas Positives entnehmen (z.B. Beschleunigung der Digitalisierung, Entschleunigung der Prozesse)?

Westerwelle: Insgesamt haben sich die Aktivitäten und Investitionen der letzten Jahre im Verband soweit ausgezahlt, dass die vorliegende neue Infrastruktur in der Corona-Krise großen Nutzen gezeigt hat. Unsere gute Datenstruktur für Online-Shops, das PIM-System im Verband und die eingesetzte IT-Struktur mit O365 und Teams® hat es uns sofort ermöglicht - trotz aller Schutzmaßnahmen - Kommunikation niemals abbrechen zu lassen. Insgesamt stellen die Gesellschafter und der Verband fest, dass wir mit der konsequenten digitalen Kommunikation sehr schnell sehr gute Erfahrungen gesammelt haben. In einer überraschenden Breite wirddiese Entwicklung weitergehen, denn wir stehen hier gerade erst am Anfang.Hinsichtlich der Prozesse führen wir gerade viele Gespräche mit der Industrie insbesondere zu Produktdaten und Fast-Furniture-Projekten. Das hat vorher schon gut funktioniert. Vor dem Hintergrund der Geschehnisse der vergangenen Monate sind die Gespräche aber offener geworden.

Ihre Gesellschafter spielen uns zurück, dass Gartenmöbel einen enormen Schub in diesem Jahr gemacht haben und wir freuen uns über deren Aussagen, die spoga+gafa auch in diesem Jahr zu besuchen. Welche Produkte stehen bei deren Messebesuch 2020 im Fokus?

Westerwelle: Das sind in erster Linie immer die Sortimentsvorstellungen der Hauptlieferanten, die für uns von großem Interesse sind, auch wenn zum Zeitpunkt der spog+gafa bereits schon viele Produkte für Werbungen und das Sortimentsgeschäft 2021 festgelegt sind. Wir nutzen die Messe aber auch um einen Eindruck von der Sortimentsentwicklungen weiterer internationaler Hersteller und neuer Lieferanten zu prüfen. Selbstverständlich sind die Messehallen mit den Anbietern von Grillgeräten auf der Agenda unserer Einkaufskommission.

Viele Aussteller stellen 2020 das Thema Nachhaltigkeit in den Fokus ihrer Produktinnovationen. Fällt auch der Blick des Handels immer mehr auf den Grad der Nachhaltigkeit der Produkte?

Westerwelle: Nachhaltigkeit ist für uns ein wichtiges Thema, nicht nur bei den Produkten und Materialien und deren Produktion, sondern auch bei der Verpackung. Gerade für die anstehende CO2-Besteuerung fällt damit auch dem Thema Recyclingfähigkeit eine große Bedeutung zu – aber auch dem Einsatz von Recyclaten.

Sehr geehrter Herr Westerwelle, vielen Dank für Ihre Zeit. Wir freuen uns darauf, Sie vom 6. bis 8. September 2020 auf der spoga+gafa in Köln zu begrüßen.