spoga+gafa 16.–18.06.2024 #spogagafa

DE Icon Pfeil Icon Pfeil
DE Element 13300 Element 12300 EN
Interview mit Thorsten Hochscherf von designwerk

Mehr Effizienz und Vielfalt für Outdoormöbel

Seite teilen
DruckenSeite drucken Lesedauer ca. 0 Minuten

Thorsten Hochscherf ist Produktmanager für die Marken designwerk und Cotta. Wir sprechen mit ihm über verantwortungsvolles Handeln, seine Themen für die diesjährige spoga+gafa sowie Trends der Outdoormöbelbranche.

Mit den einzelnen Grundelementen des Sofas „Puzzle“ lassen sich unzählig viele Kombinationen kreieren. © designwerk AG

Sofa „Puzzle“ von designwerk (Bild: designwerk AG)

Philosophie der kurzen Wege

Lieber Thorsten Hochscherf, können Sie uns ein paar Beispiele geben, wie Sie das diesjährige Leitthema der spoga+gafa „Responsible Gardens“ in Ihrem Unternehmen umsetzen?

Bei designwerk verfolgen wir eine klare Philosophie: „Aus Europa – für Europa!“ Unsere Produktion findet mitten in Europa statt, und wir beliefern derzeit mehr als zwei Dutzend europäische Länder. Darüber hinaus beziehen wir nahezu alle unsere Materialien aus Europa, um unsere ökologischen und qualitativen Standards zu gewährleisten. Kurze Lieferwege für Materialien und fertige Möbel bedeuten bei uns kürzere Wartezeiten und weniger Ressourcenverbrauch. Durch optimierte Bestellprozesse gewährleisten wir eine effiziente Beschaffung.

Was bedeutet das für die Produkte selbst?

Unsere Möbelmodelle mit erweiterbaren Typenplänen bieten eine enorme Vielfalt an Kombinationsmöglichkeiten. Zudem sind unsere Produkte mit abnehmbaren Bezügen ausgestattet, was nicht nur die Reinigung erleichtert, sondern auch ihre Langlebigkeit fördert.

Sofa „Central Park“ von designwerk (Bild: designwerk AG)

Das Sofaprogramm „Central Park“ verbindet Gemütlichkeit mit wasserresistenten Outdoor-Stoffen. © designwerk AG

Schnelle Reaktion auf Marktbedürfnisse

Wie balancieren Sie den Lagerbestand, um einerseits schnelle Lieferzeiten für die Outdoor-Möbel zu garantieren und andererseits Überproduktion und Lagerkosten zu vermeiden – insbesondere in einem Marktsegment, das durch hohe Kundenerwartungen geprägt ist?

Im Vergleich zu unseren Wettbewerbern im Outdoor-Bereich hat man mit unserer Kollektion einen Riesenvorteil, denn alle Modelle sind auch einzeln, ohne langen Vorlauf und Planung zu bestellen und können gemeinsam mit Teilen der Indoor-Kollektion an unsere Partner geliefert werden. Hierbei sind keine vollen Container aus Übersee mehr nötig. Das spart nicht nur Ressourcen und Transportkosten, sondern unsere Partner können schneller und effektiver auf die Bedürfnisse des Marktes reagieren.

Herausforderungen für Hersteller

Welche aktuellen Herausforderungen sehen Sie für die Outdoor-Möbelbranche?

Eine der größten Herausforderungen besteht darin, innovative Materialien wie Trägermaterialien, Schäume und Bezüge zu beschaffen und dabei höchste Qualitätsstandards zu erfüllen, die den unterschiedlichsten Witterungsbedingungen standhalten. Unsere Produkte werden von Anfang an so konzipiert, dass sie den Anforderungen verschiedener Klimazonen gerecht werden können – sei es in einem regenreichen Ort wie Aalborg, Dänemark, oder in einer sonnigen Region wie Valencia in Spanien.

Sofa „Puzzle“ von designwerk (Bild: designwerk AG)

Das modulare Outdoorsofa „Puzzle“ passt sich jeder Wohnsituation an. © designwerk AG

Innenraumqualität für draußen

Was werden Sie auf der spoga+gafa im Juni präsentieren?

Wir möchten auf der spoga+gafa unsere noch „junge“ Marke designwerk einem breiterem Fachpublikum vorstellen – darüber hinaus glauben wir fest an das Potenzial der Produktkategorie Garten- bzw. Outdoor-Möbel und möchten sie weiter ausbauen.

Wie gehen Sie dabei vor und was erwarten Sie von der diesjährigen Messe?

Wir stellen sicher, dass alle gesetzlichen Voraussetzungen erfüllt sind, um unsere Produkte europaweit zu vertreiben. Bei der Auswahl unserer Materialien haben wir intensiv recherchiert, getestet und analysiert, immer mit dem Ziel, zeitlose und stilvolle Outdoormöbel zu schaffen, die sich nicht nur optisch und haptisch von herkömmlichen Outdoormöbeln unterscheiden, sondern auch unseren hohen Qualitätsansprüchen genügen. Unsere Modelle sind modern und komfortabel, vergleichbar mit klassischen Innenraummöbeln. Damit können unsere Kunden ihren Garten oder ihre Terrasse als erweiterten Wohnraum nutzen und das Wohnzimmer im Sommer nach draußen verlegen. Wir sind sicher, dass wir die Fachbesucher auf der spoga+gafa von unserer Kollektion überzeugen und durch die neue Dimension des Outdoor-Lifestyles inspirieren können.

Thorsten Hochscherf, Produktmanager von designwerk (Bild: designwerk AG)

Thorsten Hochscherf ist Produktmanager von designwerk. © designwerk AG