spoga+gafa 08.–10.08.2021 #spogagafa

DE Icon Pfeil Icon Pfeil
DE Element 13300 Element 12300 EN
DE Icon Pfeil Icon Pfeil
DE Element 13300 Element 12300 EN
Suche Kontakt Tickets
Tickets

Grün im Homeoffice

16.02.2021

Grünes Update für das Homeoffice © Lechuza

Grünes Update für das Homeoffice © Lechuza

Aktuelle Veränderungen in der Arbeitswelt bieten neue Chancen für die Gartenbranche.

Die Corona-Pandemie verändert die Arbeitswelt. Debatten um mobile und flexible Arbeitsmodelle haben neue Fahrt aufgenommen. Spätestens seit dem ersten Lockdown hat das Thema Homeoffice eine ganz eigene Dynamik. Doch welche Chancen bieten solche Entwicklungen für die grüne Branche? Vor allem die Ausstattung des Arbeitsplatzes steht hier für neue Möglichkeiten: Studien zeigen immer wieder, dass Grün den Arbeitskomfort deutlich erhöht. So bewertet die Mehrheit der Büroarbeiter den Einfluss von Pflanzen auf das Wohlbefinden positiv. Eine grüne Umgebung steigert die Konzentration und verbessert das Raumklima.

Mehr Effizienz und Kreativität

Wohlbefinden ist heute ein Schlüsselbegriff für New Work, das heißt für eine Arbeitskultur, in der Menschen sich selbst verwirklichen und ihre Potentiale entfalten können. Die inspirierende Gestaltung der Arbeitsumgebung spielt dabei eine wesentliche Rolle. Hierzu gehört unter anderem die Ausstattung mit natürlichen Elementen. Biophiles Design möchte die Natur in unsere Innenräume bringen und deren positive Effekte nutzen. Diese werden für Büros mit einer Steigerung der Effizienz, der Kreativität und des Wohlbefindens beschrieben. Außerdem soll Grün am Arbeitsplatz zur Verminderung von Fehlzeiten und stressbedingten Erkrankungen führen. Der einfachste Weg hierfür ist die Aufstellung von echten Pflanzen.

Grüne Vielfalt im Büro

Viele neue Büroformen wie Coworking Spaces nutzen die Vorteile der Raumbegrünung. Mit ihrer wohltuenden und zugleich wohnlichen Ausstrahlung sollen Pflanzen hier inspirierend wirken. Außerdem dienen sie als natürliche Lufterfrischer. Für Grünkonzepte in Büros hält die Gartenbranche eine große Auswahl von Pflanzen für den Innenbereich bereit. Zur Verschönerung des Arbeitsplatzes eignen sich nicht nur klassische Pflanztöpfe, sondern auch Regale oder Ranksysteme für Grün an Wand und Decke. Aussteller der spoga+gafa bieten hierfür eine große Vielfalt an Lösungen. Büros werden damit zu Wohlfühlräumen, in denen Pflanzen und Mitarbeiter aufblühen.

Begrünter Raumteiler © Scheurich,

Begrünter Raumteiler © Scheurich,

Remote Working als Zukunftsmodell

Die wachsende Digitalisierung führt schon länger dazu, dass mobile Arbeitsformen zunehmen. In der Pandemie ist Homeoffice nicht mehr nur ein Trend, sondern für viele gelebte Realität. Laut einer vom IT-Verband Bitkom durchgeführten Umfrage vom vergangenen September haben gut vier von zehn Unternehmen in Deutschland Leitlinien für die Arbeit aus dem Homeoffice erstellt. Weitere 37 Prozent planen oder diskutieren solche Leitlinien. Auch von den Startups hierzulande setzt eine große Mehrheit auf „Remote Working“. Neue räumliche Lösungen für die Büroarbeit in den eigenen vier Wänden sind daher zunehmend gefragt. Pflanzen spielen dabei eine besondere Rolle. Wie im Büro schaffen sie zuhause ein Umfeld, das Wohlfühlen und Konzentration gleichermaßen ermöglicht.

Pflanztöpfe „b.for.soft“ © elho

Pflanztöpfe „b.for.soft“ © elho

Grüne Aufwertung des Homeoffice

Neben Trendgewächsen wie Sukkulenten und Kakteen gibt es eine Vielzahl an geeigneten Zimmerpflanzen zur Begrünung des Heimbüros. Drachen- oder Gummibäume und andere grüne Klassiker sind nicht nur dekorativ, sondern auch robust. Pflanzentreppen, Blumenhocker oder Beistelltische bringen sie im Homeoffice richtig zur Geltung. Auch Blumenampeln und Schweberegale eignen sich als Eyecatcher oder als Raumteiler für die Abtrennung des Arbeitsplatzes vom Wohnraum. Pflanzenrahmen oder -regale mit rankendem Grün wirken als vertikale Minigärten. Sobald es wieder wärmer wird, wandert der Heimarbeitsplatz dann auf die Terrasse oder den Balkon.

Greenery collection © Design House Stockholm

Greenery collection © Design House Stockholm

Homeoffice und flexible Arbeitsmodelle werden uns noch länger begleiten. Hierzu tragen nicht nur die Corona-Maßnahmen, sondern auch das zunehmende Bedürfnis nach selbstbestimmter Arbeit bei. Immer mehr Menschen möchten entscheiden können, wie und wo sie arbeiten. Ganz gleich ob im Homeoffice oder im Open-Space-Büro – für ein gutes Raumklima und eine angenehme Arbeitsatmosphäre sind Pflanzen dabei unerlässlich.

Autor: Leif Hallerbach

zurück