spoga+gafa 30.05–01.06.2021 #spogagafa

DE Icon Pfeil Icon Pfeil
DE Element 13300 Element 12300 EN
DE Icon Pfeil Icon Pfeil
DE Element 13300 Element 12300 EN
Suche Kontakt Tickets
Tickets

Meet Our Visitors mit Ralf (Bob) Mechlinski, Kölner Grill & BBQ Akademie, MEAT IN Magazin

22.10.2020

Ralf (Bob) Mechlinski, Kölner Grill & BBQ Akademie, MEAT IN Magazin

Ralf (Bob) Mechlinski, Kölner Grill & BBQ Akademie, MEAT IN Magazin

Wir sprachen mit ihm über die aktuelle Lage in der BBQ-Branche und die kommende spoga+gafa.

Lieber Herr Michlinski, schön, dass Sie Zeit finden. Es hilft nichts, auch heute kommen wir natürlich nicht um das allumgreifende Thema Corona herum. Sie begleiten die BBQ-Branche von diversen Seiten. Wie geht Ihre Branche mit der Pandemie um?

Die Branche war erst einmal wie alle anderen auch, in eine Art Schockstarre verfallen. Dann war jedoch sehr schnell klar, dass es durch die Pandemie und den Effekt des Cocoonings zu einer stark erhöhten Nachfrage kommen wird. Die Menschen haben es sich in ihrem privaten Umfeld eingerichtet und angenehm gestaltet, dazu gehört eben auch der Gartenbereich mit Grills, Outdoorküchen und Kamin. Dort sitzt man eben wunderbar mit Nachbarn und Familie zusammen und grillt gemeinsam.

Zeigt sich die Branche agil, vorsichtig, oder profitiert sie gar von der Krise?

Die Nachfrage nach beispielsweise Grillgeräten war dann tatsächlich so groß, dass es sogar zu völligen Ausverkäufen gekommen ist und Wartezeiten eingeplant werden mussten. Hierbei hat sich gezeigt, dass Grillstores mit Online Handel besser aufgestellt waren als der rein stationäre Handel. Dort wurde dann vielerorts umgerüstet auf einen zusätzlichen Onlineshop. Durch die Pandemie sind verschleppte, aber dringend notwendige Prozesse umgesetzt worden, die sich auch in der Zukunft als sehr hilfreich erweisen werden.

Was wird nach der Pandemie, und somit hoffentlich bald, nachhaltig an der Branche „hängen“ bleiben?

Es wird speziell im Grill-Eventbereich zu nachhaltigen Veränderungen kommen. Der klassische Grillkurs, der ja schon 2019 starke Rückgänge an Buchungen zu verzeichnen hatte, wird neuen Formen weichen, wie z.B. BBQ Shows in der Art wie wir sie entwickelt haben, sowie noch mehr Outdoor Events. In diesen Bereich wurde vielerorts ordentlich aufgerüstet mit hochwertigen Zelten, stabilen Glas Pavillons und Terrassenüberdachungen.

Auch für Großveranstaltungen wurden tolle und sichere Konzepte entwickelt. So sind beispielsweise Messen wie die spoga+gafa oder eine Veranstaltung wie die Deutsche Grillmeisterschaft mit den neuen Hygiene- und Sicherheitskonzepten ohne weiteres zu realisieren.

Auch digitale Grillevent Formen haben sich etabliert. Wir und andere haben erfolgreich online live Grillkurse durchgeführt, die gut angenommen wurden.

Wie entwickelt sich die Branche umsatztechnisch?

Umsatztechnisch rechne ich auch im nächsten Jahr mit einer weiteren Steigerung. Eine Sättigung des Marktes ist noch weit entfernt. Die Menschen, die in diesem Jahr ihre Grills gekauft haben, werden dann in 2021 auf dem Zubehörbereich zuschlagen.

Im Großen und Ganzen sehe ich die Grillszene für das Jahr 2021 bestens gerüstet und man kann dem neuen Jahr auch optimistisch entgegenschauen, selbst mit Corona.

Welche Bedeutung hat die spoga+gafa für die BBQ Branche?

Die spoga+gafa ist die wichtigste Leitmesse für die BBQ Branche weltweit, hier werden die Trends gesetzt und vorgestellt. Sie ist durch hohe Internationalität der Aussteller für Fachbesucher die perfekte Plattform, alle Trends und Anbieter an einem Ort anzutreffen.

Die spoga+gafa gehört zu den Messen, auf denen haptisches Erleben unbedingt notwendig ist. Dazu kommen wichtige degustatorische Elemente, die digital nicht reproduzierbar sind.

Die Branche verkauft analoge Produkte für einen analogen Lifestyle. Networking lebt darüber hinaus auch von der Zusammenkunft von realen Personen, und das ist in der BBQ Branche noch wichtiger als anderswo. Grillen und BBQ funktioniert nur mit Menschen als soziales Event. Dieses Erlebnis wird eben auch auf so einer Messe dargestellt.

Wie ist der neue Termin in der Branche angenommen worden?

Der Termin bedeutet erst einmal eine Umstellung. Wir alle wissen, dass der frühe Termin Ende Mai einmalig ist. Die ab 2022 folgenden Termine Mitte oder Ende Juni passen gut und somit deutlich besser. Die Gespräche, egal ob mit Lieferanten oder Händlern, zeigen, dass die Branche den einmalig frühen Termin gerne mitgeht, und sich dann auf den Juni einstellen wird. Daran muss man sich gewöhnen. Dennoch wird der Termin im Grunde gut angenommen. Ich persönlich hielt den September Termin immer für recht spät. Der Juni bietet die Vorteile, dass Innovationen und Neuigkeiten mit einer besseren Vorlaufzeit vorgestellt werden können.

Welche Top-Trends sehen Sie für die spoga+gafa 2021?

"Outdoorcooking" gehört auch in 2021 zu den Top Trends. Outdoorküchen in allen Preisklassen und Grillen mit Feuer werden ein wichtiges Thema sein. Auch Feuerplatten und Feuerschalen werden verstärkt präsentiert werden. Als nächstes dann wird sich der Trend der Pellet Smoker fortsetzen. Hier haben einige Hersteller interessante Produkte auf den Markt gebracht.

"Last but not least“ wird das Thema "Urban Grilling" wieder einiges an Neuheiten bringen. Der portable Grill ist immer mehr eine interessante Alternative für den an Grill Raum begrenzten Städter.